PRÜFUNG UND INSTANDHALTUNG VON LEITERN UND TRITTEN

 

WAS IST BEI DER PRÜFUNG UND INSTANDHALTUNG VON LEITERN UND TRITTEN ZU

BEACHTEN?

 

Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass Leitern und Tritte wiederkehrend auf ordnungsgemäßen Zustand geprüft werden (Sicht- und Funktionsprüfung). Hierzu sind Art, Umfang und Fristen erforderlicher Prüfungen festzulegen. Die Zeitabstände für die Prüfung richten sich nach den Betriebsverhältnissen, insbesondere nach der Nutzungshäufigkeit, der Beanspruchung bei der Benutzung sowie der Häufigkeit und Schwere festgestellter Mängel bei vorangegangenen Prüfungen.

 

Bei der Prüfung sollte besonders auf folgende Punkte geachtet werden:

 

• Verschleiß, Verformung und Zerstörung von Bauteilen,

• fehlende Bauteile,

• ordnungsgemäße Funktion der Verbindungselemente (z.B. Gelenke bei einteiligen
    Mehrzweckleitern)

 

WAS WIRD GEPRÜFT?

 

Grundsätzlich sind alle Leitern und Tritte zu prüfen. Gemäß DGUV Information 208-016 sind folgende Leitern gebräuchlich

 

•   Anlegeleitern

•   Schiebeleitern mit und ohne Seilzug

•   Rollleitern

•   Steckleitern (Feuerwehrfahrzeuge, u.ä.)

•   Glasreinigerleitern (Etagenleitern und Tourenleitern)

•   Stehleitern mit Plattform

•   Beidseitig besteigbare Stehleitern

•   Fahrbare Stehleitern (beidseitig)

•   Podestleitern

•   Mehrzweckleitern

•   Dachdeckerauflegeleitern

•   Seilleitern

•   Mast- und Hängeleitern

•   Saal-/ Montageleitern

 

•   Höhenverstellbare Stehleitern

•   Treppenleitern Daneben wird häufig folgendes Leiterzubehör verwendet, welches ebenfalls zu   
      prüfen ist:

•   Wandabstützung

•   Leitertraversen (gerade oder gebogen)

•  Aufsetz-/ Einhak-/ Einhängevorrichtungen

•  Leitergurte

•  Schwenkbare Füße

•  Stahlspitzen

•  Holmverlängerungen

•  Höhenausgleich für gerade Leitertraversen

•  Seitengeländer/ Haltebügel

•  Einhängepodeste

 

Das freundliche Fachpersonal der Schäfer Industriewartungen GmbH & Co. KG führt die Überprüfung Ihrer Leitern und Tritte fachgerecht durch:

 

•   Systematische Erfassung und eindeutige Kennzeichnung der Leitern und Tritte

•   Überprüfung der Leitern und Tritte anhand einer Checkliste

•   Kennzeichnung der Betriebsmittel mit einer langlebigen Prüfplakette Auf Wunsch führen wir auch  
      Instandsetzungsarbeiten an Ihren Leitern und Tritten durch, beispielsweise

•   Auswechseln/Einbau von Leiterfüßen,

•   Kürzung der Leiter bei Beschädigung der Holmenden,

•   Austausch von einschraubbaren Sprossen.

 

LEITERN UND TRITTE PRÜFEN NACH DGUV INFORMATION 208-016 BGI 694

 

Fester Bestandteil unserer Inspektionen ist ein Vor- und Nachgespräch mit dem Betreiber der Leitern und Tritte. Bei einem positivem Prüfungsergebnis dokumentiert dies eine Prüfplakette und eine ausführliche Dokumentation.

 

Wir helfen Ihnen gerne - Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.